FAQ - Seniorenbetreuung 24 Stunden Betreuung Haushaltshilfe Seniorenservice

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Standorte Nord > Celle-Heidekreis > Service & Downloads
Landkreise Celle und Heidekreis

Fragen und Antworten

Wie schnell kann ich eine Betreuerin bekommen?

In der Regel innerhalb von 7-10 Tagen, in dringenden Fällen auch schneller.

Wie sind die Deutschkenntnisse der Betreuerin?

Kommunikative bis gute Deutschkenntnisse. Wir werden nach Ihren Bedürfnissen mit Ihnen zusammen eine passende Betreuungskraft aussuchen.

Wie lange bleibt die Betreuerin?

In der Regel zwischen 2 und 3  Monaten. Rechtzeitig vor dem ersten Personalwechsel stellen wir Ihnen dann die  zweite Betreuerin vor und kümmern uns um alle Formalitäten. Idealerweise haben  wir dann schon ein „Tandem“ gebildet, welches sich abwechselnd um die  pflegebedürftige Person kümmert.

Wie sind die Betreuungskräfte versichert?

Alle Betreuungskräfte sind in Polen in einem Angestelltenverhältnis und somit als Arbeitnehmer auch angemeldet. Sie sind verpflichtet Sozialabgaben zu entrichten, somit auch krankenversichert.

Was passiert, wenn sich die Betreuungskraft mit der zu betreuenden Person nicht versteht?

Falls die Chemie zwischen der zu betreuenden Person und der Betreuerin nicht stimmt, ist zu prüfen ob ein Wechsel vorzunehmen ist. Sollten gravierende Probleme auftreten, wird die Betreuungskraft schnellst möglichst ausgewechselt. Man sollte allerdings berücksichtigen, dass beide Parteien oft bis zu 4 Wochen brauchen, um sich gegenseitig kennen zu lernen und aneinander zu gewöhnen.

Ist die ganze Sache legal?

Selbstverständlich.
Die Dienstleistungsfreiheit gilt auch für die Länder in denen unsere Partner tätig sind. Seit dem Beitritt Polens und anderer osteuropäischer Länder zur EU am 01.05.2004 in Verbindung mit dem neuen Freizügigkeitsgesetz vom 01.01.2005 können polnische Unternehmen gem. Art. 18 EGV, ihre Angestellten (osteuropäische Staatsangehörige), in Verbindung mit der A1-Bescheinigung, visumsfrei nach Deutschland entsenden.

Was ist, wenn die zu betreuende Person ins Krankenhaus muss?

Die Betreuerin bleibt am Einsatzort, besucht die Patientin bzw. den Patienten im Krankenhaus und kümmert sich um sie/ihn. Der Vertrag läuft weiter, bei länger andauernden Krankenhausaufenthalt besteht die Möglichkeit, den Vertrag vertragsgemäß zu kündigen bzw. ruhen zu lassen.

Wer organisiert die An- und Abfahrt, sowie die Abholung der Betreuerin?

Unsere Kooperationspartner organisieren den Transport der Betreuungskraft. Auf Wunsch holen wir die Betreuerin gegen eine Fahrpauschale vom Bahnhof ab und bringen sie zu Ihnen nach Hause. Sie können die Betreuungskraft auch gerne selbst vom Bahnhof abholen.

Welche Kosten fallen an?

Nur der vereinbarte Monatspreis. Es entstehen Ihnen keine weiteren Zusatzkosten.

Was muss der Betreuerin gestellt werden?

Ein separates Zimmer, evtl. mit Fernseher. Kost und Logis im Rahmen des Vertrages.

Wie ist die Freizeitregelung und was passiert bei Krankheit der Betreuerin?

Freizeit wird mit der Betreuungsperson oder Familie abgesprochen. Wird die Betreuerin krank, ist sofort der Senioren Service Curita24 zu benachrichtigen, damit wir schnellstmöglich eine Ersatzkraft organisieren können.

Wie lange läuft der Vertrag?

Der Vertrag kann für einen Monat bis höchstens 2 Jahre abgeschlossen werden. Er kann aber jeweils erneuert werden.
Er endet aber automatisch 7 Tage nach dem Tod der zu betreuenden Person. Wir bitten Sie, uns dies umgehend mitzuteilen und eine Kopie der Sterbeurkunde zur Verfügung zu stellen.

Was machen die Kräfte?

Hauswirtschaftliche Versorgung
Einkaufen, Kochen, Wäsche waschen, Bügeln, Putzen, Haustierversorgung, Zimmerpflanzenpflege etc.

Grundversorgung
Körperhygiene wie Waschen, Duschen, Baden, Eincremen, Mundpflege, Kämmen, Rasieren, Inkontinenzversorgung, Nahrungszubereitung und Hilfe bei der Nahrungs- und Getränkeaufnahme

Aktivierende Versorgung
An- und Auskleiden, Hilfestellung beim Gehen, Hilfestellung beim Stehen, Treppen steigen, Spaziergänge, Arztbesuche

Medizinische Pflege bzw. Leistungen, die dem deutschen Pflegegesetz unterliegen, dürfen nicht durch die Haushaltshilfe/Betreuungskraft erbracht werden. Für diese Leistungen sollte ein ambulanter Pflegedienst hinzugezogen werden.

Wie sind die Kündigungsfristen?

Der Kunde hat ein normales Widerrufsrecht von 14 Tagen. Der Vertrag hat eine Kündigungsfrist von 2 Wochen zum Monatsende.

Was sind die nächsten Schritte?

1. Kontaktaufnahme
Sie nehmen telefonisch oder per Mail Kontakt zu uns auf.

2. Bedarfsermittlung
In einem Beratungsgespräch ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen in Verbindung mit einem Fragebogen die konkrete Bedarfssituation.

3. Personalvorschläge
Innerhalb von 2-3 Tagen erhalten Sie dann von uns konkrete Vorschläge für Betreuungskräfte (Beschreibung der Person, Sprachkenntnisse, bisherige Erfahrungen in der Seniorenbetreuung, Foto).

4. Vertragsabschluss
Sie entscheiden sich für eine der vorgeschlagenen Personen. Erst jetzt schließen Sie den Vertrag mit unserem Kooperationspartner, dem Arbeitgeber der Betreuungskraft, ab. Die Betreuungskraft reist dann zum vereinbarten Termin an und übernimmt ihre Aufgaben. Wir bleiben während der gesamten Betreuungszeit Ihr Ansprechpartner vor Ort.

Bei weiteren Fragen können Sie uns gerne jederzeit ansprechen!




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü