Kosten - Seniorenbetreuung 24 Stunden Betreuung Haushaltshilfe Seniorenservice

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Standorte Nord > Celle-Heidekreis
Landkreise Celle und Heidekreis

Kosten

Es versteht sich von selbst, dass vor Vertragsabschluss und während der Vertragslaufzeit sämtliche Serviceleistungen kostenlos und unverbindlich sind. Dazu gehören unter anderem die Analyse Ihrer Lebenssituation und die Festlegung Ihres persönlichen Bedarfs, Vertragsgestaltung, Auswahl und Bereitstellung des fachlich qualifizierten Betreuungspersonals, Organisation der An- und Abreise des Personals sowie Ihre kontinuierliche Betreuung und die des Betreuungspersonals bei Ihnen vor Ort.

Für eine wirklich gute Betreuerin, die Ihren Wünschen/Bedarf entspricht, kalkulieren Sie bitte ab 1.950 € pro Monat.

Wichtig: Es entstehen keine weiteren Zusatzkosten, keine Bearbeitungsgebühren, keine Vermittlungsgebühren und keine Fahrtkosten für das entsendete Personal. Lediglich Kost und Logis für das Betreuungspersonal sind zu berücksichtigen. Somit erzielen Sie eine faire, transparente und planbare Preisgestaltung mit fixen Kosten.

Der exakte Preis ist von folgenden Faktoren abhängig:

  • Deutschkenntnisse der Betreuungskraft  
  • Kenntnisse und Erfahrungen der Betreuungskraft  
  • Betreuungs- und Pflegeumfang
  • Anzahl der im Haushalt lebenden Personen

Die Kosten werden Ihnen einmal im Monat von dem osteuropäischen Kooperationspartner in Rechnung gestellt. Sie beinhalten alle Abzüge wie Steuern, Krankenversicherung, Rentenversicherung und alle sonstigen Sozialaufwendungen.

Rechnerisch sind gegebenenfalls die nachfolgenden Beträge in Abzug zu bringen:

  • Das  monatliche Pflegegeld je Person. Pflegegrad 2 beträgt 316 €,  Pflegegrad 3 545 € oder Pflegegrad 4 728 €. Bei  Pflegegrad 5 sind dies 901 €.

  • Es  besteht zudem die Möglichkeit, eine Steuerförderung (nach § 35a EStG) bis max.  4.000 EUR pro Jahr zu beantragen. Dies können auch Angehörige nutzen, wenn die  zupflegende Person nicht (mehr) steuerpflichtig ist. Pro Monat ist so eine  rechnerische Entlastung von bis zu 333,33 EUR möglich. Erkundigen Sie  sich bitte bezüglich der dargestellten Steuervorteile bei Ihrem  Steuerberater.

  • Es kann  zusätzlich einmal jährlich  Verhinderungspflege in Höhe von  1.612 EUR p.a. (134,33 EUR pro Monat) zur Mitfinanzierung der Dienstleistung  beantragt werden. Dies würde Ihnen 6 Monate  nach Bewilligung einer Pflegestufe erstmalig zustehen. Eine erhöhte Leistung  von plus 50% kann beantragt werden, sofern keine Kurzzeitpflege in Anspruch  genommen wird.

Wir unterstützen Sie dort, wo Sie sich am wohlsten fühlen:  Zu Hause!


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü