Aktuelles - Seniorenbetreuung 24 Stunden Betreuung Haushaltshilfe Seniorenservice

Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles

ntv Kurznachrichten    Mittwoch, 25. März 2020

Einreisestopp für Saisonarbeiter

Pflegekräfte dürfen berufsbedingt einreisen

Kräfte aus der Pflege wie etwa aus Osteuropa sind von einem Einreiseverbot für Saisonarbeiter in der Corona-Krise nicht weiter betroffen. Wie das Bundesinnenministerium auf Anfrage am Mittwoch erläuterte, dürfen Menschen ohne deutsche Staatsangehörigkeit aus berufsbedingten Gründen einreisen - unter anderem Gesundheits- und Pflegekräfte sowie Berufspendler.

Dies sei durch Unterlagen wie Arbeitsverträge oder Auftragsunterlagen nachzuweisen. In der Pflege in Deutschland arbeiten viele Beschäftigte aus angrenzenden osteuropäischen Ländern. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen, hat das Innenministerium ein Einreiseverbot für Saisonarbeiter verordnet. Erntehelfern und anderen Saison-Arbeitskräften werden ab Mittwoch um 17.00 Uhr an im Rahmen der bestehenden Grenzkontrollen die Einreise nach Deutschland verweigert.



Plötzlich Pflegefall: Wer hilft weiter?
 
Hier finden Sie Beratungsstellen in Ihrer Nähe:
 





INFO BUCH ÜBER DIE MEISTEN FEHLER BEI DEMENZ






STELLEN SIE SICH IHR EIGENES PFLEGEHILFESET ZUSAMMEN,
DIE KOSTEN IN HÖHE VON 40 EUR WERDEN VON DER KASSE ÜBERNOMMEN





Das TABLU-Team zeigt Ihnen wie die Beweglichkeit des  Menschen den Sie pflegen, so gut wie möglich erhalten bleibt

















Mindestlohn für 24h-Betreuung ab Januar 2015/ Mindestlohngesetz (MiLoG)

Ab Januar 2015 stehen seitens der deutschen Gesetzgebung einige Änderungen an, die auch die 24h-Betreuung und Pflege betreffen. Hierüber möchten wir Sie gerne informieren.






Zurück zum Seiteninhalt